Konservative ganzheitliche Orthopädie

Ganzheitlich gegen den Stress

Leistungsdruck, Stress und Bewegungsmangel sind gegenwärtig weit verbreitet. Kein Wunder, dass unsere Gesundheit darunter oft leidet. Häufig betroffen ist der Bewegungsapparat. Es kommt zu Überlastungen, Fehlhaltungen, erhöhtem Muskeltonus, Funktionseinschränkungen und Schmerzen. Die Linderung, im Idealfall die Heilung solcher Beschwerden sollte die Aufgabe moderner Medizin sein. Nun ist aber auch im Gesundheitswesen längst das Effizienzdenken, sind Stress und Zeitdruck alltägliche Phänomene. Das hat auch mit der verständlichen Erwartungshaltung vieler Patienten zu tun: Gesund werden wollen, und zwar so schnell wie möglich.

Umso wichtiger erscheint es uns, jeden Patienten ganzheitlich zu behandeln. Körper und Bewegungsapparat betrachten wir nicht als isolierte Einheit. Die Gesamtsituation des Patienten ist entscheidend für das therapeutische Verfahren. Nicht bei jedem ist eine Operation sinnvoll, oftmals können alternative Methoden Beschwerden lindern oder heilen.

Neben unserer Ausbildung und langjährigen Erfahrung in der wissenschaftsbasierten westlichen Medizin haben wir in den Bereichen Akupunktur, konservative Heilmethoden und Naturheilverfahren Zusatzqualifikationen erworben. So haben wir wir über viele Jahre hinweg ein ganzheitliches Verständnis des menschlichen Körpers entwickelt.

Außer Akupunktur, Manueller Medizin und Schröpftherapie bieten wir auch Infiltrations- und Injektiontherapien. Bitte lesen Sie hierzu unter den jeweiligen Therapiebeschreibungen weiter. Sollten Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne über geeignete Therapieoptionen.

Stoßwellentherapie

Heilsame Schocks

Die Stoßwellentherapie ist ein schonendes, modernes Verfahren zur Behandlung von Entzündungen, Verkalkungen, Verletzungen und Schmerzen des Bewegungsapparates. Ihre Wirksamkeit wurde in vielen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Stoßwellentherapie wirkt durch Ausbreitung der Schallwelle auf die Muskulatur, die Faszie und den Knochen. Diese Impulse regen die Selbstheilungskräfte des Körpers an, der Botenstoffe ausschüttet und die regenerativen Abläufe im Körper verstärkt. Zudem wird die Empfindlichkeit der Schmerzneuronen reguliert sowie die Durchblutung erhöht. Entzündungen heilen besser, Schmerzen gehen zurück.
Stoßwellentherapie dient zur Behandlung u.a. von Fersenschmerz/Fersensporn, Kalkschulter, Tennisarm/Golferellenbogen. Weitere Anwendungsgebiete sind die Förderung des Knochenwachstums, Förderung der Durchblutung (Vaskularisierung), Verkürzung von Rehabilitationszeiten, Gewebeneubildung und Regeneration.
Wir bieten Ihnen individuell abgestimmte Stoßwellentherapien.

Akupunktur

Die Akupunkturbehandlung ist Teil der Traditionellen Chinesische Medizin (TCM)
wird bereits seit über 2.500 Jahren angewandt. Durch Nadeln an spezifischen Punkten aktiviert Akupunktur die körpereigenen Heilungskräfte, erhält die Gesundheit oder stellt sie wieder her.
Bei der Körperakupunktur werden feine Nadeln in genau definierte Punkte entlang der Meridiane (Energieleitbahnen) gesetzt. Bei der Ohrakupunktur werden mit besonders feinen Nadeln spezielle Punkte am Ohr stimuliert, die in Beziehung zu den Organen stehen. Akupunktur zeigt Wirkung auf das gesamte Vegetativum, die Immunabwehr und das Allgemeinbefinden.
Unsere Akupunkturbehandlung zielt primär auf die Beseitigung bzw. Linderung von Schmerzen des Bewegungsapparats ab, z.B. Rückenbeschwerden, Bandscheibenleiden, HWS-Syndrom, Schulterschmerzen, Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Karpaltunnelsyndrom, Hüft- und Kniearthrose u.a. Auch Befindlichkeitsstörungen wie Kopfschmerzen, Migräne oder Ohrgeräusche können mit Akupunktur behandelt werden.
Unsere Ärzte verfügen über langjährige Erfahrung und besondere Qualifikationen für die Anwendung von Akupunktur. Wir bieten Ihnen individuell abgestimmte Akupunktur.

Hyaluronsäuretherapie

Ein wichtiges natürliches Gleitmittel in Gelenken, Knorpel und Bindegewebe ist
Hyaluronsäure (Glycosaminoglycan). Diese Substanz ist unverzichtbar für alle Gelenkbewegungen. Bei Schädigungen des Knorpels fehlt Hyaluronsäure, wodurch der Knorpel zusätzlich belastet wird und um so mehr verschleißt. Die Injektion von Hyaluronsäure in ein Gelenk verbessert die Zusammensetzung der Gelenkflüssigkeit, wirkt als Schmiermittel und stellt Nährstoffe für den Knorpel bereit. Bei beginnenden Arthrosen reduziert diese Therapie den Schmerz und verbessert die Belastungsfähigkeit. Patienten können größere Gehstrecken zurücklegen und haben weniger Schmerzen bei Belastung: Die Lebensqualität steigt.
Häufig ist eine einzige Injektion ausreichend. Unser Ärzteteam bietet Ihnen eine ausführliche Beratung rund um die Hyaluronsäuretherapie an.

PRP ("ACP") -Therapie

Manche Heilmittel stellt der Körper selber her. Dazu gehört PRP (Plättchen-reiches Plasma, auch "ACP = Autologes Conditioniertes Plasma"), das aus Eigenblut gewonnen wird und reich ist an wertvollen Thrombozyten. Um PRP zu gewinnen, spenden Patienten eine geringe Menge venöses Eigenblut (5-10ml). Durch Zentrifugieren wird das PRP abgetrennt.

Die so gewonnenen körpereigenen Wachstumsfaktoren werden in das Behandlungsareal eingespritzt. Dort fördern und beschleunigen sie Regeneration und Heilung.
PRP-Therapie ist sinnvoll u.a. bei. Sehnen- und Bandverletzungen, Muskelverletzungen, leichten bis mittleren Arthrosen und Wundheilungsstörungen.
Unser Ärzteteam bietet Ihnen eine ausführliche Beratung rund um die PRP-Therapie an.

Schröpfen

Schröpftherapien fanden vermutlich bereits vor rund 5300 Jahren in Mesopotamien statt. Im alten Griechenland war die Methode so beliebt und anerkannt, dass Schröpfgläser die ärztliche Kunst symbolisierten.

Schröpfen ist ein ausleitendes Verfahren der Alternativmedizin. Beim Schröpfen wird durch Glas- oder Plastikglocken ein Unterdruck auf das zu behandelnde Gewebe erzeugt. Dies erweitert die Gefäße und regt die Durchblutung an. Schmerzen, Muskelverhärtungen und Verklebungen im Bindegewebe und den Fascien können so punktuell oder flächig behandelt werden. Anwendungsgebiete sind Rückenschmerzen, Bandscheibenprobleme, Hexenschuss, Knieprobleme, Tractus iliotibialis-Syndrom, Karpaltunnelsyndrom, Tennis- oder Golferellenbogen, Kopfschmerzen u.a. Für Patienten, die Gerinnungshemmer einnehmen, ist das Schröpfen nicht geeignet.

Dank der Qualifikationen und langjährigen Erfahrung unserer Ärzte können wir Ihnen eine individuell abgestimmte Schröpfbehandlung anbieten.

Manuelle Therapie/Chirotherapie

Manuelle Therapie und Chirotherapie ist eine alternative Behandlungsweise im buchstäblichen Sinn: Allein die Hände des Therapeuten sind die ausführenden Instrumente. Gezielte Handgriffe lösen Blockierungen und Funktionsstörungen von Wirbelsäule und Gelenken. Schmerzen und Verspannungen gehen zurück. Durch vorsichtige Bewegungen bewirkt die manuelle Therapie, dass Gelenke wieder in ihre richtige Position kommen.

Kinesiotaping

Kinesiotaping ist ein erhaltendes, nicht invasives Verfahren zur Behandlung von Beschwerden am Bewegungsapparat. Ein elastisches, selbstklebendes Gewebe, welches auf die Haut geklebt wird, wirkt positiv auf Muskeltonus und die Muskelfunktion, entlastet das Gewebe, beeinflusst Schmerzrezeptoren und Rezeptoren der Eigenempfindung und fördert die Durchblutung der kleinsten Blutgefäße und den Lymphfluss.

Wir haben langjährige Erfahrung in der Anlage von Kinesiotapes. Nicht nur im Breiten- und Spitzensport, sondern auch bei Patienten mit Beschwerden am Bewegungsapparat verwenden wir diese Methode mit Erfolg.

Haben Sie Fragen zu einem unserer Therapieangebote? Bitte sprechen Sie uns direkt an.

powered by webEdition CMS